Was ist der Unterschied zwischen gefasstem Stahl und gekilltem Stahl?

Je nach Grad der Desoxidation während des Schmelzens kann der Stahl in gerahmten Stahl, halbgetöteten Stahl, getöteten Stahl und speziellen getöteten Stahl unterteilt werden. Stahl mit Rand ist ein struktureller Kohlenstoffstahl mit einer sehr geringen Desoxidation. Diese stark sauerstoffhaltige Stahlflüssigkeit siedet in der Kokille, wenn der Kohlenstoff mit Sauerstoff reagiert und beim Gießen Kohlenmonoxid abgibt (normalerweise zu Kokillen geformt).

 

Ein Gekillter Stahl ist ein Stahl, der vollständig desoxidiert ist, was bedeutet, dass der Sauerstoffgehalt nicht mehr als 0,01% beträgt (im Allgemeinen zwischen 0,002% und 0,003%). Das geschmolzene Eisen kocht während des Gießens nicht und sie werden gewöhnlich zu Barren mit großen Oberseiten und kleinen Unterseiten gegossen. Da sich auf der Oberseite der Kokille eine Isolierkappe befindet (um die Stahlschmelze zu ergänzen, wenn die Stahlschmelze erstarrt ist), muss dieser Kappenkopf nach dem Auf- und Abrollen entfernt werden, damit die Schrumpfrate des Stahls gering und die Qualität niedrig wird ist gleichmäßig, erzeugt aber kompakte Struktur und geringe Entmischung. Hochwertiger Stahl und legierter Stahl sind in der Regel nicht rostender Stahl.

 

Leistungsunterschied :

Die Leistung von getötetem Stahl ist besser als die von gebördeltem Stahl. Gekühlte Stähle werden häufig in hochqualitativen legierten Stählen verwendet, die eine hohe Leistung erfordern, während Allzweckstähle wie gewöhnliche Baustähle meistens gerahmte oder halbgetötete Stähle sind.

 

Anwendungsreferenz :

Aufgrund seiner Eigenschaften ist der Kohlenstoff- und Siliziumgehalt von Stahl mit Rand relativ gering. Nach dem Walzen in dünne Platten bietet es eine gute Oberflächenqualität und hervorragende Eigenschaften beim Plastifizieren, Schweißen, Kaltbiegen und Stanzen. Es wird häufig in Stahl für Traktorkästen, Armaturenbretter und wiederaufladbare Batterien verwendet. Es gibt aber auch viele Verunreinigungen, eine größere Zusammensetzungssegregation, eine ungleichmäßige Leistung und andere Nachteile.

 

Preisdifferenz :

Gerahmte Stähle unterscheiden sich von abgetöteten Stählen darin, dass die Menge an zugesetztem Desoxidationsmittel geringer ist. Es gibt große Schrumpflöcher in gekochtem Stahl, wodurch die Ausbeute viel geringer ist als bei gebördeltem Stahl, so dass die Kosten für gekochten Stahl viel höher sind als für gekochten Stahl.