Wie identifizieren Sie, welche Edelstahlqualitäten Sie haben?

Wie identifizieren Sie welche Sorten Edelstahl haben Sie?

 

Rostfreier Stahl ist eine Stahllegierung, die Chrom, Nickel und andere Elemente wie Ni enthält, die mit rostfreiem Stahl legiert werden können, was die Komplexität der Identifizierung von rostfreiem Stahl aus anderen Metallarten erhöht. Finden Sie, dass rostfreie Stähle schwer zu identifizieren sind?


Sensorische Detektionsmethoden können grundsätzlich diese drei Sorten identifizieren: Cr-Edelstahl (Serie 400), Cr-Ni-Edelstahl (Serie 300) und Cr-Mn-N-Edelstahl (Serie 200), aber sie kann die spezifischen Stahlsorten nicht unterscheiden . Bei unbekannter Stahlsorte können wir anhand der physikalischen und chemischen Eigenschaften des Stahls mit Hilfe einfacher Werkzeuge feststellen, ob es sich um Edelstahl handelt und um welche Art von Edelstahl es sich handelt. Hier werden wir einige einfache Identifikationsmethoden für Sie erzählen:

 

1. Beobachten der Farbe des Artikels nach dem Kommissionierprozess

Im Allgemeinen ändert sich die Farbe von Edelstahl nach dem Beizen an der Oberfläche:

Stahlsorte

Farbe nach dem Beizen

Farbe vor dem Beizen

Cr-Ni-Edelstahl

Silber Weiss

Braun weiß

Cr-Edelstahl

Grau-weiß, glänzend

Dunkelbraun

Cr-Mn-N-Edelstahl

Silber Weiss

Schwarz


2 Prüfung mit Kupfersulfat

Kupfersulfat-Test kommt oft mit guten Ergebnissen. Löse etwa 8 Gramm Kupfersulfat in etwa 500 ml Wasser. Tupfe das auf den Gegenstand, den du testest. Kohlenstoffstahloberflächen zeigen sofort eine Kupferfarbe, wenn sich das Eisen auflöst und das Kupfer es ersetzt. Die Edelstahlserie 300 zeigt keine Reaktion und die 400er Serie zeigt normalerweise keine Reaktion, oder sie ist sehr begrenzt.


3 Testen mit Magnet

Der Legierungsaufbau des rostfreien Stahls bestimmt, ob er magnetisch oder nicht magnetisch ist. Obwohl der Magnet grundsätzlich den Cr-Edelstahl und den Cr-N-Edelstahl unterscheiden kann, kann er die spezifischen Stahlsorten und Betonstahlzahlen nicht genau unterscheiden. 400-Serie sind magnetisch, 304, 316 , 201,202 ist der einzige Edelstahl, der nicht von Magneten angezogen wird, aber 304 könnte magnetisch werden, wenn kalt bearbeitet. Weil Cr-Edelstahl in jedem Zustand magnetisiert werden kann; Cr-Ni-rostfreier Stahl ist beim Tempern im Allgemeinen nichtmagnetisch und einige werden nach der Kaltbearbeitung magnetisch sein; Der magnetische Zustand von Cr-Ni-N-Edelstahl ist komplizierter: einige sind nicht magnetisch, einige sind magnetisch, einige sind nicht magnetisch und die horizontale Oberfläche ist magnetisch. Hochmanganstahl ist vollständig nichtmagnetisch.

 

Für spezielle Stahlarten sind anspruchsvollere Methoden erforderlich, um sie zu identifizieren:

1 Funkenprüfung

Wenn Sie einen Teil des Gegenstandes auf einer Schleifscheibe schleifen und Funken sprühen, besteht der Artikel höchstwahrscheinlich aus einer Cr-Edelstahlsorte der 300er-Serie. Wenn es zu einem "Glühen" intensiver Funken kommt, dann handelt es sich um Hochmanganstahl oder Mn-N-Stahl.

2 Säuretests

Geben Sie einen Tropfen starke Salpetersäure / Schwefelsäure auf die Stahloberfläche oder den Stahl in saurer Lösung bei Raumtemperatur. Beobachtung der Veränderungen der Oberflächenfarbe des Gegenstandes: Starker Angriff, grüne Kristalle und dunkle Oberfläche: 302,304; Langsamer Angriff, braune Oberfläche wird braun: 316.

 

Wir führen und liefern Edelstahlrohre für viele verschiedene Anwendungen und Segmente nach ASTM, EN, DIN, JIS Anforderungen. Rufen Sie uns an oder senden Sie eine E-Mail an info@shee-bestewinkel.com für mehr!