Was sollten Sie wissen, wenn Sie ein niedrig legiertes Stahlrohr schweißen?

Was sollten Sie beim Schweißen eines niedrig legierten Stahlrohrs wissen?

4340 lowalloysteel.jpg


Was ist ein niedrig legiertes Stahlrohr? W enn Zusätze von Legierungselementen wie Nickel, Chrom und Molybdän den Gesamtlegierungsgehalt von 2,07% bis zu Werten knapp unter denen von nichtrostenden Stählen, die mindestens 10% Cr enthalten, liegen, werden diese als Rohre aus niedriglegierten Stählen definiert.  

Mit zunehmendem Kohlenstoff- oder Legierungsgehalt werden Rohre aus niedrig legiertem Stahl im Allgemeinen schwieriger zu schweißen, wenn die Härte der Wärmeeinflusszone zunimmt. Die Notwendigkeit einer Wärmebehandlung nach dem Schweißen (PWHT) dieser Verbindungen erhöht sich ebenfalls. PWHT spielt eine entscheidende Rolle für die Festigkeit des legierten Stahls. Auch nach dem Schweißen und während PWHT kann die Mikrostruktur des Materials zerstört werden. Wenn dies geschieht, verliert das Material sofort seine gesamte Zeitstandfestigkeit.


Das heißt aber nicht, dass das niedrig legierte Stahlrohr nicht geschweißt werden kann. Rohre aus niedrig legiertem Stahl sind im Allgemeinen schweißbar und können bei den meisten Verfahren geschweißt werden, sofern angemessene Vorkehrungen getroffen werden, um Defekte zu vermeiden. Es ist wichtig, die Zusammensetzung des Materials zu kennen, die die Schweißbarkeit signifikant beeinflusst. Die Zusammensetzung ist auch wichtig beim Identifizieren zulässiger Anteile von Restelementen wie Schwefel oder Phosphor, was zu Problemen mit Rißbildung oder Verfestigungsrissen führen kann.


Das Schweißen von niedrig legiertem Stahl erfolgt bei erhöhter Temperatur. Die Vorheiztemperatur und die Zwischenlagentemperatur werden im Bereich von 400-550ºF gehalten. Um die Herstellung von Wasserstoffrissen zu vermeiden, ist es wichtig, Verfahren und Verbrauchsmaterialien mit niedrigem Wasserstoffgehalt zu verwenden, insbesondere wenn der Kohlenstoff- und Legierungsgehalt erhöht und die Querschnittsdicke erhöht wird die Gefahr von Wasserstoffrissen. Eine Nachwärmebehandlung kann erforderlich sein, um die Wasserstoffpegel in dem Schweißbereich zu verringern.


Schweißen von niedrig legiertem Stahl ist eine große Herausforderung, die Verständnis und Vorbereitung erfordert. Ein gutes Beispiel für Material ist AISI 4130. 4130 Chromoly-Schläuche für Flugzeuge wird oft mit einfachen er70s-2 Weichstahl Tig Rod geschweißt. Während des Schweißens, 4130 ist einfach, Schweißfehler wie Kaltrisse, heiße Risse und Rissen zu erzeugen. Die strenge Kontrolle während des Schweißens ist der Schlüssel, um die Qualität des Rohres und die Qualität der Schweißverbindung zu gewährleisten.Daher die Auswahl von Schweißmaterialien sind sehr wichtig und sollten dem Prinzip der Schweißmaterialabstimmung folgen.

 

AISI 4330 ist ein niedriglegierter Stahl, für den hohe Festigkeit und gute Zähigkeit sowie Dauerfestigkeit benötigt werden. Um mehr über Größe und Preis zu erfahren, senden Sie bitte eine Angebotsanfrage an info@shee-bestewinkel.com